colors of live...
  Startseite
    Katzenleben
    Malerisches
    Natürliches
    Festliches
    Lebensgedichte-und Geschichten
    Musikalisches
    Handgewerktes
  Über...
  Archiv
  Über
  Rechtliches
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    merry-n
    blauewelt
   
    betoni

   
    mausihelga

   
    meine-stories

   
    marie-adel-verpflichtet

   
    rudolfsgedichte

   
    was-es-ist

    - mehr Freunde


Links
   Padernosder
   Maccabros
   Rudolfsgedichte
   Thomas Fuhrmann
   rublog
   Methusalem
   Mirco-reisen
   Pally66
   Muschelsucherin
   marie-adel-verpflichtet


https://myblog.de/indianwinter

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Die letzten Sommertage...

5.9.17 18:09
 
Letzte Einträge: So oder so..., Momente..., Der Gecko..., Sommer..., Vollmond..., Glas...


bisher 25 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Twity-Autor / Website (5.9.17 20:08)
Ein wundervoller Blogeintrag! Die letzten Sommertage sind sehr schön be- und geschrieben. :-) :-)

Liebe Grüße von Twity-Autor!


Marie / Website (5.9.17 20:44)
Wunderschön!

Als ich vor einigen Tagen am frühen Morgen spazieren ging, war es wieder da, dieses "jetzt ist Herbstgefühl". Ich habe das jedes Jahr, von einem auf den anderen Tag ist klar, nun beginnt der Herbst.

Die Luft ist anders, die Sonne ist anders, die Tiere verhalten sich anders, ich fühle anders. Dabei ist der Herbst eigentlich eine schöne Jahreszeit, aber er zeigt auch, dass etwas endet. Im Gegensatz zum Frühling, wo alles einen neuen Anfang nimmt.

Ich bin immer zwiegespalten, mag ich den Herbst oder eher nicht. Denn er läutet eben auch die dunkle Jahreszeit ein, die eben so manches Mal unendlich lang erscheint und nicht enden will.
Dabei liebe ich es irgendwo doch, die Spaziergänge an den noch warmen Herbsttagen, durch das raschelnde Laub, das Kastanien sammeln, die Eichhörnchen beobachten und dem einen oder anderen Igel "Winterstarthilfe" geben.

Selbst die stürmischeren Tage können nett sein. Mit einem dicken Schal und warm eingepackt, macht mir auch da ein ausgiebiger Spaziergang durch die Felder und unseren Wald immer wieder Freude.

Ja, der Herbst....
da fällt mir ein Gedicht von Reiner Maria Rilke ein, welches sicher fast jedes Kind in der Schule schon lernen musste:

Herr, es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.
Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,
und auf den Fluren lass die Winde los.

Befiehl den letzten Früchten, voll zu sein;
gib ihnen noch zwei südlichere Tage,
dränge sie zur Vollendung hin, und jage
die letzte Süße in den schweren Wein.

Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben
und wird in den Alleen hin und her
unruhig wandern, wenn die Blätter treiben.

Ganz liebe Grüße und einen schönen "Indiansummer", Marie


mausfreddy / Website (5.9.17 21:08)
Hallo!
Es ist eine schöne Beschreibung des kommenden Herbst. Ich mag den Herbst sehr. Meist hatte ich die schöneren Fotos gemacht. Spaziergänge im Spätsommer und Herbst riechen nach Moos und Moder. Ich mag es. Es ist nicht mehr so warm und kann trotzdem Wärme durch die Farben des kommenden Herbst ausstrahlen.
Ich saß heute mit meinem Kaffee am Nachmittag in einer geschützten Ecke und dachte genau wie du, dass es die letzten Sommertage sind, die wir genießen müssen.
Die Stare sammeln sich in Mengen auf den Lichtleitungen.
Schöne Worte von dir. Das kannst du immer wieder sehr gut umsetzen auch die Bilder dazu. L.G mausfreddy


padernosder (6.9.17 05:36)
Hallo,

Du hast in "Rot" und "Gelb" gemalt, die schönen, oft leuchtenden Herbstfarben, die Indiansummer-Farben. Es ist alles wunderbar nachvollziehbar - und doch, ich erlebe den Herbst bei mir noch nicht "wirklich".

Im Wald suchte ich nach Pilzen, und fand keine. Als ich am Weiher stand, flog ein Libellenpaar - groß, wie ich noch keines sah - an mir vorbei und zeigte mir strotzende Fruchtbarkeit. Wenn ich nach der Wanderung die Haustür hinter mir schließe, wird mir der heiße, schwitzende Körper bewußt...

Und doch - am Sonntag trank ich mein erstes Glas "Federweißer". Die Traubenlese hat also begonnen und dies wiederum läßt keinen anderen Schluß zu als den - es gibt auch im sonnigen Süden keinen Zweifel mehr... ;-)


PP / Website (6.9.17 08:27)
Du frönst immer noch der Innerlichkeit, dem Elfenbeinturm: Die Welt steht in Flammen, ertrinkt in Wasser und du beobachtest Eichhörnchen. Find ich trollig, diese kindliche Naivität :D


Indianwinter (6.9.17 11:55)
Hallo,
danke Euch allen herzlich für Eure Kommentare : D


@Twity-Autor
Ich freue mich über dein Feedback, besonders, da ich auch deine Gedichte immer sehr gerne lese und finde, dass sie oft mit viel Humor geschrieben sind.


@Marie
Liebe Marie, du erlebst die herbstlichen Gefühle zwiespältig, das kann ich gut nachvollziehen. Geht mir ähnlich, man stimmt sich ein, auf die kommende Dunkelheit und den Rückzug der Natur.

Das wunderschöne Rilke-Gedicht-ja, wer kennt das nicht, ich freue mich, dass du es uns hier ins Gedächtnis gerufen hast, ich mag es sehr.

Danke dir auch für die lieben „Herbstwünsche“, die ich dir gerne zurückgeben möchte, vor allem jeden erdenklichen Fortschritt für deine Gesundheit. Drücke dir weiterhin die Daumen!

@Mausfreddy
Wenn ich deinen Eintrag hier lese, denke ich wieder einmal, du solltest auch schreiben. Ich finde, dein Text liest sich auch schon wie ein Gedicht, du hast alles so treffend beschrieben!


@Padernosder
Bei Dir musste ich etwas lachen, da Du so hoffnungsvoll in die Pilzsuche gestartet bist und nun noch nix daraus geworden ist. Aber das kommt ja noch, es ist im Wandel und Du wirst wieder tolle Herbstfotos für uns haben : D
Immerhin gab es schon den Federweißer ; )


@PP
Grüß dich Sven,
Auch bei dir musste ich etwas lachen, als drollig hat mich noch nie jemand bezeichnet.
Allerdings ist es natürlich nicht so, dass mir nicht auch bewusst ist, wie es überall aussieht.
Trotzdem freue ich mich an den kleinen Dingen des Lebens.
Täte ich es nicht, ginge es der Welt um mich herum kein bisschen besser, mir aber dagegen weniger gut. Eine sinnlose Angelegenheit also, sich nicht zu freuen, wenn man nichts damit verändern kann am Weltgeschehen.
Aber ich verstehe, was du meinst...


LG an Euch alle und einen schönen Tag, Indianwinter : D


pally (6.9.17 17:46)
Guten Abend, sehr schön beobachtet, was sich draußen in Feld und Flur alles tut. Auch bei uns zeigen Bäume schon die ersten gelben Blätter u. abends, wenn die Sonne am Horizont versinkt, kann man den Frühherbst buchstäblich riechen. Im Gegensatz zu vielen anderen Leuten mag ich den Herbst, auch wenn es schon etwas kühler und früher dunkler wird. Übrigens habe ich neulich schon ein Eichhörnchen im dunklen Winterkleid gesehen! Ich glaube, die herbstliche Zeit erreicht uns schneller als man denkt. Gruß, pally


Helga / Website (7.9.17 06:38)
Moin Barbara,
es herbstelt und dann wird meine MS etwas zahmer .
LG Helga


Indianwinter (7.9.17 12:48)
Hallo Pally,
ich denke auch, nun wird es schnell gehen und der Sommer verabschiedet sich endgültig.
Auch ich mag den Herbst, du konntest ja schon das erste Eichhörnchen im Winterfell beobachten, ein deutliches Zeichen... : D
LG und Dankeschön für deinen Kommentar

Hallo Helga,
danke dir für deinen Kommentar.
Ich bin froh, dass es dir etwas bessergeht!
LG : D


Indianwinter (8.9.17 14:03)
An Alle,

ich habe mein Gästebuch für eine Weile deaktiviert, bin diese englischen Spam-Kommentare und das Löschen derselben leid.

Wer etwas eintragen möchte, kann das sehr gerne unter dem jeweils aktuellen Post machen.

Liebe Grüße : D


mausfreddy / Website (8.9.17 21:07)

Ja es wird Herbst.
Man kann sich freuen, oder auch nicht.
Jedes Ding hat zwei Seiten, auch der Herbst.
Brauche jetzt die Regenjacken.
Ich liebe den kräftigen Wind im Gesicht.
L.G mausfreddy


Indianwinter (8.9.17 21:40)
Hallo,
hier gab es Regen...
LG


padernosder (10.9.17 13:57)
Hallo,

danke für Deinen "Kommentar". Freut mich, wenn "alles" gut geworden ist. :-)

Ja, es geht wieder weiter. Vielleicht nicht täglich, die Libellen werden weniger. ;-) Bin auch etwas kritischer geworden, schmeiße noch mehr Fotos weg als bisher.

Hast Du Dein "Gästebuch" geschlossen? Wäre nachvollziehbar, wegen der "Fremdeinträge". Ich wünsche Dir auch noch einen schönen Restsonntag und einen guten Start in die neue Woche!


mausfreddy / Website (10.9.17 20:54)
Hallo!
Der Herbst kommt in großen Schritten.
Habe heute meinen großen Butternutkuerbis geerntet.
Ob die kleinen noch was werden weiß ich nicht, da er schon Mehltau bekommt. Die Hokaidos liegen im Keller und so 10 Zucchini hab ich auch noch. Die Dahlien sind auch teileise nicht mehr schön. Abends ist es kühl und frühe dunkel. LG mausfreddy


Indianwinter (10.9.17 22:00)
@Padernosder
Hallo,

ja, die Libellen werden weniger-dafür gibt's ja nun die Spinnen : ), meine Lieblinge...

Dein Blog heute ist wieder wunderschön, die Fotos sind Klasse, richtig gut und wieder gestochen scharf.

Mit dem Gästebuch,das ging mir auf die Nerven, ich hoffe, dass es nun endlich mal endet.

Wünsche Dir auch einen guten Wochenstart, bis dann ... : D


Indianwinter (10.9.17 22:03)
Hallo mausfreddy,
hast du mal nachgemseesn, wie groß er ist, der Kürbis...
Das läßt mich schon wieder an Samhain denken, ein bedeutendes Keltenfest : ).
Du siehst, das läßt mich auch nicht mehr los.
Ja, der Herbst läßt sich nicht aufhalten...
LG, Indianwinter


Indianwinter (10.9.17 22:21)
PS. Mausfreddy,
so eine witzige Mail hab ich noch nie gekriegt...
LG


padernosder (12.9.17 10:20)
Hallo,

obwohl ich schrieb, daß die Libellen weniger werden, will ich versuchen, die "Blaugrüne Mosaikjungfer" noch einmal ausgiebig zu fotografieren. Das ist jetzt mein oberstes Ziel und ich verspreche mir für den Fall des Erfolgs sehr schöne Fotos.

Nach dem sonnigen Montag scheint auch heute Morgen immer wieder die Sonne zum Fenster herein. Also will ich gleich los und hoffen, daß es so bleibt und der Wind nicht allzu heftig bläst. Das Ergebnis zeige ich Dir morgen. Bis dann! ;-)


Indianwinter (12.9.17 14:04)
...ich bin sehr gespannt, ob es Dir geglückt ist, noch einmal diese schöne Libelle zu erwischen...

Auch hier ist es sonnig heute, bis auf den ein oder anderen Schauer.
Allerdings habe ich selbst die Zeit mit aufräumen verbracht, der Kleiderschrank hatte es nötig : )

Bis morgen, dann soll es allerdings hier stürmisch werden, LG


mausfreddy / Website (14.9.17 00:11)
Hallo!
Sturm und Regen. Mit richtiger Kleidung, kann man auch diese Art des Herbstes geniessen.
Ich mag starken Wind.L.G mausfreddy


Twity-Autor / Website (14.9.17 12:20)
Hallöchen,

von den Spinnen kann ich inzwischen auch ein Lied singen! :-) Inzwischen haben mich Weberknechte und andere Spinnen in meiner Wohnung besucht. Man kann jetzt nicht einmal mehr ein Fenster länger ankippen, da Spinnen, Käfer sich jetzt ein warmes Quartier suchen. :-) :-) :-)

Liebe Herbstgrüße von Twity-Autor!


Indianwinter (14.9.17 15:14)
Hallo Twity-Autor,
bis jetzt hatte ich noch Glück, fürchte aber, es wird nicht mehr lange dauern.
Im Grunde habe ich auch nix gegen die Acht-Beinigen,
würden sie doch nur draußen bleiben.
Du hattest da ja schon reichlich Besuch, ich fürchte, es ist erst der Anfang... : )
Auch dir einen schönen Herbst : D


Indianwinter (14.9.17 15:18)
Hallo Mausfreddy,
ja, der Wind, du mit deinen kurzen Haaren hast es da gut, die Frisur sitzt fast immer.
Aber ich...
LG : D


mausfreddy / Website (14.9.17 18:17)
Hallo!
Weberknechte mag ich gerne. Die trag ich aber immer eigenhaendig hinaus. Im Zwischenflur dürfen sie bleiben. Dort fangen sie kleine Fliegen. Grosse Spinnen versuche ich auch lebend hinauszubringen, aber die mag ich nicht, weil sie so schnell sind. Ich denke immer in Häusern wo Spinnen sind herrscht ein gesundes Raumklima. Man kann sich alles schön reden.


Indianwinter (14.9.17 18:22)
...gesundes Raumklima -hab ich auch noch nicht gehört

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung