Farbenspiele
  Startseite
    Katzenleben
    Malerisches
    Natürliches
    Festliches
    Lebensgedichte-und Geschichten
    Musikalisches
    Handgewerktes
  Über...
  Archiv
  Über
  Rechtliches
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    merry-n
    blauewelt
   
    betoni

   
    mausihelga

   
    ah-ps

   
    meine-stories

   
    anderswo.ist.nirgendwo

   
    marie-adel-verpflichtet

    rudolfsgedichte
    - mehr Freunde



https://myblog.de/indianwinter

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Frühlicht...

6.1.18 00:55
 
Letzte Einträge: Aufbruch..., Das alte Polaroid..., Hitzewelle..., Schöner Fremder..., Zitronenfalter..., Sommernachtstraum...


bisher 5 Kommentar(e)     TrackBack-URL


padernoser (6.1.18 01:49)
Hallo,

ich müßte jetzt, kurz vor zwei Uhr, noch etwas warten, um das junge Licht des Morgens sehen zu können... ;-)

Aber natürlich läßt sich die Nacht sehr gut dazu nutzen, Deine Empfindungen nachzuvollziehen. Mir gefällt dieser Zustand der ungeordneten Gedanken, die dem "äußeren Sein" gleichen. Es muß nicht immer alles klar vor Augen liegen, sonst hätte es die Schönheit der Bilder der imperessionistischen Malerei nie gegeben.

Es wird sich zusammenfügen, was zusammen gehört. Der werdende Tag wird für Ordnung sorgen, aber er soll sich ruhig Zeit lassen. Und auch das Jahr darf es langsam angehen lassen, bis die ersten Frühlingsboten sich zeigen. Der Beginn ist doch immer viel schöner als das Ende!


Helga / Website (6.1.18 08:08)
Moin,
ein schönes Gedicht. Bei mir herrscht noch Dunkelheit, aber langsam werden die Tage wieder länger.
LG Helga


Maccabros (6.1.18 17:04)
Frühlicht, ja, wes wird langsam heller...


(8.1.18 04:50)
merry-n
Das Frische, Unbekannte gibt Hoffnung, Vorfreude breitet sich aus!
Vieles scheint wieder möglich!
Ein Gedicht, das positiv stimmt!
Mir ging es mit dem neuen Jahr auch so, ich habe mich sehr darauf gefreut, als wäre dann alles Dunkle und Schwere weggeweht.
Ein schönes Gedicht!


Indianwinter (8.1.18 13:33)
Hallo an alle,
spät diesmal, (leider keine Zeit), doch umso herzlicher danke ich Euch für Eure netten Kommentare.

Padernosder, Du warst, wie so oft, wieder spät/früh im Blog unterwegs : ), etwas zu früh, für das erste Licht des Morgens, doch das Frühlicht des jungen Jahres, erleben wir ja im Moment alle noch.


Hallo Helga und Maccabros,
die Tage werden langsam heller, zum heutigen Tag würde das Gedicht sogar noch besser passen,
hier gibt es strahlenden Sonnenschein,
das Frühlingsgefühl verstärkt sich dadurch schon extrem...


Hallo merry’n,
ich freue mich sehr über deinen Kommentar! Obwohl ich den Schnee liebe geht es mir auch so wie dir, das nahende Frühjahr bringt eine gewisse Leichtigkeit nach dem Winter.
Ich freue mich jedes Jahr darauf...


Hallo Mausfreddy,
ich weiß, dass du auch kommentiert hast, ich habe es gelesen, verstehe nur nicht, warum deine Kommentare in letzter Zeit dauernd wieder verschwinden, es ist mir unbegreiflich, woran das liegen könnte!


Ich wünsche Euch einen schönen Tag und einen guten Start in die neue Woche!
LG : D

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung