Farbenspiele
  Startseite
    Katzenleben
    Malerisches
    Natürliches
    Festliches
    Lebensgedichte-und Geschichten
    Musikalisches
    Handgewerktes
  Über...
  Archiv
  Über
  Rechtliches
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    betoni

   
    mausihelga

   
    ah-ps

    meine-stories
   
    anderswo.ist.nirgendwo

   
    marie-adel-verpflichtet

    rudolfsgedichte
   
    was-es-ist

    - mehr Freunde



http://myblog.de/indianwinter

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Gästebuch

Name
Email
Website


Werbung


Indianwinter
( -/- )
22.8.17 14:27
Hallo,

auch hier ist es endlich wieder schön sonnig geworden und doch liegt der Herbst in der Luft und die farbigen Blätter gibt es schon oft hier zu sehen.
Ich bin gespannt, wie die letzten Sommerwochen werden, wahrscheinlich genauso gemischt, wie bisher.

Ja, nutze Du noch die letzten warmen Tage. Hoffentlich wird der Herbst nicht so verregnet, dann ist es auch für Dich weiterhin eine gute Zeit für tolle Aufnahmen.
Die Herbstfarben sind immer wieder besonders schön und man kann den Wandel der Natur auch anhand Deiner Fotos immer gut verfolgen.

Eine erfolgreiche Woche wünsche ich Dir, LG, : D



padernosder
( -/- )
22.8.17 10:42
Hallo,

es ist wohl nicht "vorgesehen", hier ausführlicher zu antworten... ;-)

Der August scheint zum Ende hin doch noch sommerlich zu werden. Bin ganz froh darum, auch wenn ich dann immer eine Menge zu tun habe... ;-)

Gestern war es wieder schön, "draußen" zu sein, auch wenn es "fotografisch" nicht nach Wunsch verlief. Aber nach dem ersten Ärger sehe ich es doch sehr gelassen. Ich habe ja jeden Tag aufs Neue die Chance, etwas Tolles zu sehen und es dann vielleicht auch gute Bilder davon zu machen.

Ich hoffe, Du hast auch viel Sonne und kannst den Sommer genießen. Wir haben ja noch vier Wochen davon. ;-)



Indianwinter
( -/- )
20.8.17 13:12
Ich muss diesen Eintrag wohl in zwei Teile aufteilen, klappt sonst nicht mit der Übertragung hier...



Indianwinter
( -/- )
20.8.17 13:11
Hallo,

Du hast natürlich Recht, was den Terror angeht, ich fürchte nur, da wir leider damit werden leben müssen, dass auch hier eine gewisse „Gewöhnung“ einsetzt, ob man will oder nicht. Es ist schlimm, doch man ist ja leider machtlos gegen diese Verbrecher...

Ich finde es auch schwierig, über Mitgefühl, Empathie usw. allgemein zu schreiben. Eigentlich denke ich, dass es nur aus der eigenen Sicht möglich ist. Jeder lebt in seiner eigenen Situation und es gibt viele Faktoren zusätzlich, die einen beeinflussen, dazu kommt noch, jeder Mensch ist anders.
Ich sehe es letztendlich immer so, um es mit Depeche Mode zu sagen: try walking in my shoes...

Ich stecke nicht in des Anderen Schuhe und niemand in den meinen darum ist das kein leichtes Thema.
Wenn ich daran denke, was allein für mich persönlich und auch für die Familie schon das Schicksal „bereitgehalten“ hat, da hat man manchmal keine Lust mehr und das wird auch anderen Menschen so gehen.



Indianwinter
( -/- )
20.8.17 13:11
Das Leben ist nun mal keine Blumenwiese, für die Meisten jedenfalls nicht und dass ich selbst sicherlich mehr zu beklagen habe in meinem Leben, als das ein oder andere Haustier sollte eigentlich auch klar sein.
Trotzdem ist ein lebendiges Wesen fort, dass einen Großteil meines tägl. Lebens ausgemacht hat.
Stell Dir eine einsame alte Dame vor, die sich selbst um eine Katze nicht mehr kümmern könnte und deshalb über den Tod des geliebten Wellensittichs so traurig ist, dass sie selbst auch nicht mehr mag...
Für manchen vllt. unverständlich, doch wie gesagt, „try walking“...

Und wie Du sagst, auch ich bin froh, dass Du und auch noch ein-zwei andere hier für mich, als Freunde vorhanden seid.
Manch einem scheint das zu viel und es ist schon schwierig, einen Mittelweg zu finden, man kann und will den anderen nicht zu viel abverlangen, doch ganz kann man es wohl doch nicht vermeiden, das Eine oder Andere hier zuzulassen.

Denn etwas Austausch ist doch schön und ab und zu mal ein paar freundliche Worte-damit vergibt man sich nix, etwas Mitgefühl, das ist doch auch tröstlich, finde ich ...

Wünsche Dir auch einen schönen Sonntag und einen guten Wochenstart, Bis dann : D

PS:
Ich muss diesen Eintrag wohl in zwei Teile aufteilen, klappt sonst nicht mit der Übertragung hier...



padernosder
( -/- )
20.8.17 00:05
Hallo,

danke für Dein regelmäßiges Kommentieren. Mittlerweile habe ich es ja schon ziemlich weit gebracht, mit meinem Blog. ;-) Aber was ist das im Gegensatz zu diesem Sch...-Terror? Ich habe hier im Blog leider wenig dazu gefunden.

Aber das ist ja vielleicht auch der "falsche" Platz. Nun bin dabei, einen Beitrag über "Mitleid, Mitgefühl, Empathie" zu schreiben. Das muß aber gut überlegt sein. Ich selbst werde Blogs über "Krankenheit, Leid und Schmerz" nicht mehr kommentieren.

Es ist gut, hier im Blog Freunde zu haben, wie Dich. Allerdings habe ich, im Vergleich zu Dir, nur wenige davon. ;-) Nicht gut ist, daß wir diese Freundschaft nicht "belasten" können. Wir können uns nicht auf einander "verlassen". Aber nicht, weil wir nicht wollen, sondern weil es nicht anders geht. Und das ist schwer zu "verstehen".

Hier im Blog ist eben vieles "ganz", oder zumindest "etwas" anders, als im normalen Leben. Darüber denke ich viel nach und bin noch nicht fertig damit.

Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag!



 [eine Seite weiter]





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung